Home
Definition
Anbieterqualifikation
Zusatzqualifikation
Anbieter
Therapiebegleitlamas
Weiterbildung AAA
Termine
 
Besucher seit 01.08.2007
Heute23
Gestern104
Woche23
Monat2672
Insgesamt245842
 

Home arrow Therapiebegleitlamas
Therapiebegleitlamas Drucken E-Mail

Lamas und Alpakas wirken auf  Menschen durch ihr ruhiges und freundliches Wesen ausgleichend, entspannend und motivierend. Diese artspezifischen Eigenschaften werden im Rahmen der Tiergestützten Therapie vielseitig genutzt. therapeutische Begleiter

"...Die tiergestützte Therapie mit Neuweltkameliden wird immer populärer, in vielen pädagogischen und therapeutischen Projekten werden Lamas und Alpakas mit großem Erfolg eingesetzt.Wenn auch die Zielgruppen in diesen Projekten so unterschiedlich sind wie die beruflichen Qualifikationen der Anbieter, sollten Fachbegriffe im Bereich der tiergestützten Therapie mit Neuweltkameliden sorgfältig ausgewählt und einheitlich eingeführt und benutzt werden, um in der Öffentlichkeit und besonders bei den Klienten Missverständnisse zu vermeiden.... Es ist deswegen nötig, sich mit dem Begriff „Therapielama/-alpaka“ zu beschäftigen.So wertvoll Lamas und Alpakas im Rahmen einer tiergestützten Therapie sein können, es sind nie die Tiere allein, die  ‚therapieren’. …Der Begriff “Therapietier“ wird dem eigentlichen Stellenwert des Tieres im Rahmen einer Therapie nicht gerecht. Die Begriffe „Therapielama“ oder „Therapiealpaka“ können bei hilfesuchenden Klienten durchaus zu der Vorstellung führen, dass es in besonderem Maße und allein das Lama/Alpaka ist, das eine heilende Wirkung ausübt.  Das Lama / Alpaka allein vermag das jedoch nicht und die Qualität eines therapeutischen Angebotes soll vom Klienten nicht danach beurteilt werden, welche Tiere vorhanden sind, sondern vorrangig danach, wie die fachlichen Kompetenzen des Anbieters sind, Tiere begleitend in den therapeutischen Prozess einzubinden. Insofern sind die Begriffe „Therapielamas“ oder „Therapiealpakas“ irreführend, denn es gibt  lediglich Lamas und Alpakas, die einen qualifizierten Therapeuten bei der Therapie begleiten.Wir haben uns deswegen für die Anwendung der Begriffe „Therapiebegleitlama“ und „Therapiebegleitalpaka“  entschieden.

Diese Begriffe sollen keineswegs den therapeutischen Wert von Neuweltkameliden herabsetzen, sondern dienen einer konzeptionellen Klärung und dem Verständnis zwischen den Anbietern von und den Interessenten für eine tiergestützte Therapie mit Lamas und Alpakas. "

 

 

aus:

LAMAS Ausgabe Sommer 2006 "Das Therapiebegleitlama / Therapiebegleitalpaka" Autorin: Heike Höke

 

 

 

Alle Ausgaben der LAMAS können nachbestellt werden beim Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden, www.lamas-alpakas.de

 

Bitte beachten Sie:

Lamas und Alpakas zählen im deutschen Tierschutzrecht nicht zu den landwirtschaftlichen Nutztieren.

Wer Lamas oder Alpakas gewerbsmäßig halten will, - dazu zählt auch die Haltung mit dem Ziel, die Tiere gegen Bezahlung therapeutisch einzusetzen -, ist verpflichtet, dem zuständigen Veterinäramt seine Sachkunde über die artgerechte Haltung von Neuweltkameliden nachzuweisen. ( § 11 TierSchG: "Wer gewerbsmäßig Wirbeltiere, außer landwirtschaftliche Nutztiere, züchten und halten will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde....Dem Antrag sind Nachweise über die Sachkunde im Sinne des Absatzes 2 Nr. 1 beizufügen.")

Wie dieser Nachweis über die Sachkunde zu erbringen ist, ist mit der zuständigen Behörde individuell zu klären. Einige Ämter fragen das Wissen vor Ort in einem Gespräch ab, andere Ämter verlangen den Nachweis, dass der Antragsteller einen entsprechenden Sachkundekurs besucht hat.

Der Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden bietet regelmäßig Kurse zum Erwerb der Sachkunde gemäß §11 TierSchG an, bitte beachten Sie die Ankündigungen unter dem Menüpunkt  "Termine".

 romero

 

 
< zurück   weiter >

 

Seite wurde geladen in 1472454263.879362 Sekunden
 
 
Powered by: Annen-Media